MySpace

prev    next

Germany 2007 / 2008 · 2-Channel Video Installation
HD-Video · 16:9 · Color · Mute · 31’05“

Martin Brand, MySpace, Frankfurter Kunstverein 2013

Martin Brand, MySpace, Frankfurter Kunstverein 2013

The video installation MYSPACE shows a sequence of adolescents as two separate projected images placed next to each other. The teenagers are shown standing in their rooms and looking directly at the viewer. The camera moves slowly and continuously, searching for a pan shot and observantly moving through the rooms, whereupon the teenagers appear twice in the shot, next to each other, as if twins. They are wearing different clothing and adopting different poses each time, but all wearing white gloves.
Suspense is drawn from the various ascriptions of identity – represented by the respective clothing worn and demeanor of the “twins”. A wavering sense of self-confidence and self-dramatization can be seen reflected in the faces of the protagonists. In strict contrast to the diverse identities possible, is the consistent presence of one and the same room, creating the compositional background.
This video installation was shot by Martin Brand using a special camera panning technique and was digitally revised. The work is shown as a double projection without sound.

Die Videoinstallation MYSPACE zeigt auf zwei nebeneinander angeordneten Projektionen eine Folge von Jugendlichen, die in ihren Zimmern stehen und den Betrachter direkt anschauen. Die Kamera bewegt sich dabei in einem langsamen, kontinuierlichen Panoramaschwenk suchend, observierend durch die Zimmer, wobei die Teenager zweimal nebeneinander wie Zwillinge im Bild erscheinen. Sie tragen jeweils andere Kleidung und nehmen unterschiedliche Posen ein, wobei alle Protagonisten weiße Handschuhe tragen.
Ihre Spannung bezieht die Arbeit aus den verschiedenen Identitätszuschreibungen, die durch die jeweilige Kleidung und Haltung der „Zwillinge“ repräsentiert werden. In den Gesichtern der Protagonisten spiegelt sich eine schwankende Selbstsicherheit ob der Selbstinszenierung. Den verschiedenen möglichen Identitäten steht die fortwährende Präsenz ein- und desselben Jugendzimmers gegenüber, das den Hintergrund der Bildkomposition ausmacht.
Das Video wurde von Martin Brand mittels einer speziellen Kameraschwenk-Technik aufgenommen und digital bearbeitet. Die Arbeit wird ohne Ton als Doppelprojektion gezeigt.

© 2008 Martin Brand