Mein Name ist Rocco

prev    next

Germany 2010/17 · Single-Channel Video / Short Documentary Film
HD-Video · 16:9 · Color · Sound · 10’41”

Martin Brand, Mein Name ist Rocco

My Name is Rocco. An apartment in a German city, a balcony to the backyard. Rocco hangs out with his homies, they’re smoking pot, listening to beats and rapping. Rocco dominates eloquent his clique and uses the present camera to set himself up as an intrepid gangsta rapper. In his improvised, often brutal and frightening texts he tells about anger, crime, violence, having no chances and the desire for superiority and recognition. The drastics of his texts increases, until the late hour suddenly contradiction comes from the group.

Mein Name ist Rocco. Eine Wohnung in einer deutschen Großstadt, ein Balkon zum Hinterhof. Rocco hängt mit seinen Homies ab, sie kiffen, hören Beats und rappen dazu. Wortgewandt dominiert Rocco seine Clique und nutzt die anwesende Kamera, um sich als unerschrockener Gangsta-Rapper in Szene zu setzen. In seinen improvisierten, häufig brutalen und erschreckenden Texten erzählt er von Wut, Kriminalität, Gewaltphantasien, Chancenlosigkeit und dem Wunsch nach Überlegenheit und Anerkennung. Die Drastik seiner Texte steigert sich, bis zur späten Stunde auf einmal Widerspruch aus der Gruppe kommt.

© Martin Brand, VG Bild-Kunst, Bonn 2017